• Profilierzentren
    Herstellung von dünnwandigen Verstärkungsprofile aus verzinkte Stahlband
  • Profilierzentren
    Herstellung von dünnwandigen Verstärkungsprofile aus verzinkte Stahlband
  • Profilierzentren
    Herstellung von dünnwandigen Verstärkungsprofile aus verzinkte Stahlband
  • Profilierzentren
    Herstellung von dünnwandigen Verstärkungsprofile aus verzinkte Stahlband
  • Profilierzentren
    Herstellung von dünnwandigen Verstärkungsprofile aus verzinkte Stahlband
  • Profilierzentren
    Herstellung von dünnwandigen Verstärkungsprofile aus verzinkte Stahlband
  • Profilierzentren
    Herstellung von dünnwandigen Verstärkungsprofile aus verzinkte Stahlband
csende

Unsere Profilierungszentren

Profilierzentren METAL TRADE COMAX, a.s.


  • Profilierzentrum MT COMAX, s r.o. Košice

Die Produktion von verzinkten Profilen wurde in der Firma METAL TRADE COMAX in der Slowakei im Jahr 2009 eröffnet, nach der Gründung der Tochtergesellschaft MT COMAX s.r.o. Im Industriepark des Profilwalzwerks Válcovna profilů in Košice, in unmittelbarer Nähe des Stahlwerkes US Steel Košice, produzieren heute mehr als 70 Mitarbeiter, die an neun Profilieranlagen arbeiten, jährlich rund 20.000 Tonnen Trockenbau- und Fensterprofile für führende europäische Unternehmen wie Rigips (Rigips), Gealan (GEALAN), Aluplast, Finstral und weitere. In den letzten Jahren stieg die Nachfrage nach immer komplexeren und technisch anspruchsvolleren Profilen für die Möbelindustrie. Für diese Art von Profilen ist es oft nicht nur notwendig Formwalzen zu entwerfen, sondern die gesamte Formstraße mit Pressen zum Stanzen und Schneiden von feintolerierten Löchern.

Mit Unterstützung von EU-Mitteln konnte MT Comax, s.r.o. neue am Standort Košice installierte Hochleistungswalzstraße ATTL zur Herstellung von induktiv geschweißten Präzisionsrohren und -profilen mit rundem, quadratischem oder rechteckigem Querschnitt sowie anderen Sonderprofilen bis zur Dicke 3.0 mm und ø 102 mm, mit einer verzinkten Schweißnaht und einer hocheffizienten Online-Diagnose seiner Qualität sowie einer automatischen Lasersäge zum Herstellen von Präzisionsprofillängen im Bereich von 400 – 8.000 mm und zum Schneiden von Präzisionslöchern etablieren.


  • Profilierzentrum Litovel

Mit der Akquisition der Aktiengesellschaft KVARTA LITOVEL im Jahr 2011 erwarb METAL TRADE COMAX nicht nur moderne Produktionsstätten in Mähren, sondern auch erfahrenes Personal und technisches Know-how. Derzeit findet die Herstellung von Profilen mit einer Dicke von 0,8-3 mm auf vier Formstraßen statt.

Dank eines Zuschusses aus den Mitteln der Europäischen Union, erweiterte das Unternehmen seine Produktpalette um geschweißte verzinkte Profile mit Metallisierung. Eine weitere Neuerung war die Ergänzung der Profilierstraßen um eine Vorrichtung zum kontinuierlichen Stanzen. Je nach Kundenwunsch garantiert das Zentrum auch die Lieferung der Profile, die auf die exakte Länge für die automatische Kreissäge Adige zugeschnitten sind.

Derzeit werden in Litovel rund 16.000 Tonnen Produkte im Jahr produziert. Um die besten Bedingungen für die Kunden gewährleisten zu können, erweiterte das Unternehmen im Jahr 2016 die technische Ausrüstung um zwei weitere Formstraßen/Profilierstraßen und ein neues, modernes Lager mit einer Fläche von 3.000 m².


  • Profilierzentrum Velvary

Im Jahr 2012 wurde die Produktion von dünnwandigen Profilen direkt in der Zentrale und der Hauptproduktionsstätte der Firma in Velvary, in der Nähe von Prag eröffnet. Ziel war es, die Synergien des Trennungszenters und der Lackieranlage an einem Ort zu nutzen.

Insgesamt 25 Mitarbeiter, die in zwei Schichten arbeiten, produzieren im Jahr an drei Profilierstraßen etwa 11.000 Tonnen Trockenbauprofile/ Gipskartonprofile des Typs CD, UD, CW und UW. Normalerweise werden die Profile mit einer glatten Oberfläche hergestellt, aber für die Firma Saint-Gobain geht es um die Herstellung von Sonderprofilen des Typs MultiTec.